Leapfrogging

Leapfrogging bezeichnet einen Sprung oder schnellen Wechsel zu einer höheren Entwicklungsstufe einer Firma oder Organisation.

Leapfrogging ist die Idee das Bereiche, die wenig technologisiert und wirtschaftlich schwach entwickelt sind, sich selbst durch den Einsatz und Umstellung auf moderne Systeme schnell entwickeln können und unnötige Zwischenschritte überspringen können.[+]

"Das Konzept des Leapfroggings kommt ursprünglich aus den ökonomischen Wachstumstheorien und Studien zur Innovation in der Industrieorganisation mit einem speziellen Fokus auf den Wettbewerb zwischen Firmen. Es basiert auf Joseph Schumpeters Notion von ‘gales of creative destruction’. Die Hypothese geht davon aus, dass monopolhaltende Firmen die mit marktbeherrschenden Technologien arbeiten, weniger Innovationspotential haben als mögliche Rivalen, und deshalb unter Umständen ihre Marktführung verlieren, wenn neue radikale technologische Sprünge geschehen, die von neuen Firmen schneller adaptiert werden, weil diese eher bereit sind das Risiko zu tragen. Werden diese Technologien zum neuen Paradigma "leapfroggt" das neue Start-Up über die etablierte Firma hinweg und überspringt den Marktführer.[+]